Freitag, 15. Juni 2012

Foscarini - Solar, Magneto, Plass und Jamaica heißen die Stars der neuen Leuchtenkollektion

foscarini solar outdoor bodenleuchte ambiente
Foto: Die poetische Bodenleuchte Solar Outdoor von Foscarini erinnert an ein modernes Lagerfeuer.
Foscarini zählt, neben Artemide und Flos, zu den drei wichtigsten Designer-Leuchtenherstellern Italiens. Das innovative Unternehmen blickt nunmehr auf eine über 30 Jahre währende Erfolgsgeschichte zurück, die im Zeichen der permanenten Veränderung steht. 1981 auf der venezianischen Insel Murano gegründet, fertigte Foscarini zuerst klassische Leuchten aus mundgeblasenem Muranoglas. Doch bereits zwei Jahre später wurde der Wandel der Design-Philosophie mit den ersten zwei Leuchten-Kollektionen der jetzigen Unternehmensinhaber, Carlo Urbinati und Alessandro Vecchiato, eingeleitet. Heute setzt Foscarini beim Design seiner Leuchten auf renommierte Meister und junge Talente, die sich aufgrund ihrer Berufserfahrung und ihrer Schaffenskraft erfolgreich ergänzen, was sich auch in der neuen Leuchtenkollektion widerspiegelt.


Foscarini Solar Indoor Bodenleuchte Ambiente
Foto: Die raffinierte Bodenleuchte Solar verleiht jedem Raum elegantes Flair, indem sie angenehmes, warmes Licht abgibt und ein dezentes Designstatement setzt.
Wenn Erde und Himmel aufeinander treffen: Die neue Bodenleuchte Solar, die Jean Marie Massaud für Foscarini entworfen hat, ist eine Lichtskulptur, die vielerlei Assoziationen weckt. Zum einen gleicht ihr halbkugelförmiger Leuchtenkorpus aus transluzentem Polycarbonat dem Himmelsgewölbe, zum anderen erinnert er an eine Sonnenfinsternis, blickt man von oben auf ihn herab. Die beiden Modelle der Solar unterscheiden sich in einigen entscheidenden Details: Bei der Indoor-Variante ist die Oberfläche minimal nach innen gewölbt und die Ränder sind leicht angehoben. Bei dem Outdoor-Version ist die obere Abdeckung flach, so dass Regenwasser gut ablaufen kann. Die Materialbeschaffenheit der Oberflächen ist ebenfalls unterschiedlich: weißes oder dunkles Holz für drinnen und robuster Stahl für draußen.
Foscarini Magneto Tisch-und Stehleuchte
Foto: Die Leuchtenserie Magneto hat mit dem gleichnamigen Comic Anti-Helden eins gemeinsam: ihre magnetische Kraft.
Funktionalität im Fokus: Die Tisch- und Stehleuchten Magneto von Giulio Iacchetti zeichnen sich durch ihr gut durchdachtes Design aus, dessen Geheimnis in einem kleinen, runden Magneten verborgen liegt. Die Kraft des Magneten, der das Herzstück der Leuchtenkollektion darstellt, verbindet den Leuchtenstab mit dem LED-Diffusor. Der kugelförmige Magnet ermöglicht es, den Diffusor äußerst flexibel zu positionieren und diesen in alle Richtungen frei zu bewegen. Optisch erinnert der Diffusor an eine Taschenlampe oder ein Mikrofon. Der Fuß der Magneto Leuchte ist vollständig um die eigene Achse drehbar, während die LED Lichtquelle einen präzisen Lichtstrahl erzeugt. Nach unten ausgerichtet auf ein Buch oder die Computertastatur beleuchtet die LED-Lichtquelle einen eher kleinen Bereich. Nach oben gerichtet, wirft sie hingegen weiches diffuses Licht und schafft so eine angenehme Atmosphäre.

foscarini plass pendelleuchten
Foto: Bei der  Pendelleuchte Plass von Foscarini verschmelzen Tradition und Innovation zu einem harmonischen Gesamtbild.
Zeitgemäßes Design im Edelstein-Look: Die Pendelleuchte Plass von Luca Nichetto hat die Form einer großen, seitlich abgeflachten Kugel, die an traditionelle venezianische Perlen erinnert. Für ihre Herstellung wird das moderne transparente Material Polycarbonat verwendet und im Rotationsverfahren, einem zeitgenössischen Produktionsprozess, gestaltet. Der Name Plass ist eine Kombination der Wörter Plastik und Glas und verdeutlicht die Idee hinter dem originellen Entwurf. Durch das Herstellungverfahren erhällt die Oberfläche der Pendelleuchte eine leicht unebene Struktur, die an handgemachtes Glas erinnert. Die Lichtquelle im Inneren des Schirms betont diese Struktur zusätzlich.

Foscarini Jamaica Pendelleuchte Ambiente
Foto: Die Pendelleuchte Jamaica von Foscarini ist zugleich Lichtquelle und schwebende Skulptur. Der längliche Diffusor aus mit Polymer beschichtetem Papier vermittelt Wärme und Leichtigkeit.
Zweifache Lichtquelle, gut verhüllt: Die faszinierende Pendelleuchte Jamaica ist ein Entwurf Marc Sadlers, der für Foscarini mit Tress, Tite-Mite und Twiggi bereits drei Erfolgsmodelle designt hat, die mittlerweile zu den Designikonen des italienischen Premiumherstellers zählen. Im Fall der neuen Hängeleuchte Jamaica stellte sich Sadler die spannende Aufgabe, eine anspruchsvolle Leuchte um zwei Neonröhren herum zu entwerfen und diese dadurch in ein poetisches Objekt mit eigener Persönlichkeit zu verwandeln. Das Ergebnis ist eine außergewöhnliche Pendelleuchte, die aus Streifen von pergamentähnlicher Struktur gemacht ist. Dabei entstehende Überschneidungen der Materialschichten bilden unregelmäßige Muster an der Oberfläche. Die obere Leuchtstofflampe ist für die diffuse Allgemeinbeleuchtung verantwortlich, die untere beleuchtet die darunter liegende Oberfläche.